Warten / Warten - der Film

Nachtgesichter

INTRO-GRAZ-SPECTION


DES-IDYLLE
Literatur/Musikperformance zu Kaiserin Elisabeth

von Kinga
Tóth

Mittwoch, 26. Juni 2019 / 19 Uhr
Volksgartenpavillon Graz

Volksgartenstraße 11 - 8020 Graz

Kinga Toth

Kinga Toth

*****************************************************************************************

2016 hat die ungarische Schriftstellerin und Performerin Kinga Tóth eine Einladung zu einem vom britischen Avantgarde-Künstler und Dichter Steven J. Fowler veranstalteten Kakanien-Festival bekommen. Das Thema lautete, das Leben einer wichtigen Figur im 19. oder 20. Jahrhundert zu bearbeiten. Damals hat die aktuelle Stadtschreiberin von Graz begonnen, sich mit der Legende der mysteriösen Sissi zu beschäftigen.

Österreichische Kaiserin, Königin der ungarischen Herzen, Beispielfigur der Rebellion gegen das pompöse Kaisertum und dessen Macht und/oder eine leidenschaftliche und oft eifersüchtige Hausfrau, eine Kunstfigur des österreichischen Nachkriegskinos und mehr – Kinga Tóth versucht, hinter die vielen Schichten der Maskerade dieser Idyll/Idolfigur zu schauen.

Kinga Tóth ist Sprachwissenschaftlerin, (Klang-)Poet-Illustratorin und Kulturmanagerin. Sie arbeitet als »Kommunikationsspezialistin« (Journalistin) und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Tóth Kína Hegyfalu-Projekts sowie Vorstandsmitglied des József-Attila-Kreises für junge Schriftsteller und aktives Mitglied bei zahlreichen anderen Projekten und Verbänden. Seit September 2018 ist Tóth Stadtschreiberin von Graz, seit Mai 2019 ist sie Literatur-Verantwortliche im Forum Stadtpark.


Mit freundlicher Unterstützung von: Stadt Graz Kultur, Land Steiermark Kultur

Warten / Warten - der Film Nachtgesichter